Das Coburger Land ...
 ganz persönlich

Teaser Coronavirus: Erster Coronafall im Landkreis Coburg

Dem Gesundheitsamt Coburg wurde am Mittwochabend der erste Coronavirusfall gemeldet.

Ein 56-jähriger Familienvater aus dem Landkreis wurde positiv auf COVID-19 getestet. Der Mann war in den Faschingsferien im Urlaub in Südtirol und hat sich dort mit dem Virus angesteckt. Er kam am 1. März aus dem Urlaub zurück und verspürte am Freitag, 6. März Kopfschmerzen. Am gestrigen Dienstag nahm sein Hausarzt einen Abstrich. Das Ergebnis aus dem Labor kam heute Abend und war positiv.

Der Mann und dessen Familie befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die Kinder gingen nach den Ferien ganz normal zur Schule, befinden sich – wie in der vom 7. März erlassenen Allgemeinverfügung des Bayerischen Ministeriums für Gesundheit und Pflege vorgesehen – bereits seit dieser Woche nicht mehr in ihren Schulen.

Die Familienmitglieder werden noch heute Abend getestet, ein Ergebnis des Abstrichs wird morgen im Laufe des Tages erwartet.
Die weiteren Kontaktpersonen des Mannes werden vom Gesundheitsamt Coburg derzeit ermittelt.

Der Familienvater besuchte am Freitag, 6. März die Informationsveranstaltung im Gymnasium Albertinum in Coburg. Alle Teilnehmer dieser Veranstaltung werden aufgefordert, sich umgehend telefonisch an das Gesundheitsamt Coburg, Telefon 09561/5140, zu wenden.

Als Vorsichtsmaßnahme ordnet das Schulamt an, dass die Kinder der Klasse 4b an der Grundschule Weitramsdorf sowie die Kinder der Klasse 6d an der Realschule Coburg 2 den Unterricht in dieser Woche nicht mehr besuchen, sondern zu Hause bleiben.

Weitere Informationen wird es im Laufe des morgigen Tages geben.

Leerraum - nicht löschen!!!

Landarzt mal anders.

Suche bislang erfolglos?

Der direkte Draht

Sie haben bei Ihrer Suche oder unter Fragen & Antworten nicht die passende Information gefunden? Wir helfen gerne weiter:

Telefon
09561 514-0
Telefax
09561 514-1099

E-Mail schreiben

Sicheres Kontaktformular

Ehrenamtskarte

Der Landkreis Coburg
würdigt freiwilliges Engagement.

Ehrenamtskarte